Zodiac Vortex 3: Rund 15 verbaute Patente sprechen für sich

ZODIAC VORTEX 3 Testbericht

Zodiac Vortex 3

Zodiac Vortex 3
9.12

Saugleistung

9/10

    Reinigung

    10/10

      Bedienkomfort

      9/10

        Preis-/Leistung

        9/10

          Qualität

          9/10

            Vorteile

            • Kräftige Antriebsräder
            • Filterwechsel mit einem Klick
            • Rund 18 Meter langes Stromkabel,
            • Form und Beschaffenheit des Pools spielen keine Rolle

            Nachteile

            • Steuerung per Zeitschaltuhr nicht möglich

            Wer auf der Suche nach einem vollautomatischen Poolroboter ist, der sowohl die Boden- als auch Wandreinigung übernehmen kann, sollte sich den Zodiac Vortex 3 näher anschauen. Doch kann uns der Poolroboter mit eingebautem Filter überzeugen oder gibt es bessere Exemplare am Markt? Im Folgenden Beitrag werden wir es dir sagen.

            Alle Fakten zum Produkt

            Das Gerät ist sehr innovativ. So wurden im Zusammenhang mit dem Zodiac Vortex 3 rund 15 Patente erstellt. So ist zum Beispiel die Ausrichtung des Motors im Inneren neu. Außerdem sorgt der verbaute Motor für eine intelligente Führung des Wasserstroms.

            Damit die Schmutzstoffe nicht an der Filterwand hängen bleiben, werden sie im Inneren des Filters aufgewirbelt. So sinkt auch die Gefahr eines verstopften Filters um ein Vielfaches.

            Ausgestattet ist der vollautomatische Poolroboter mit 4 Antriebsrädern, die für eine optimale Haftung am Poolboden und den Seitenwänden sorgen. So ist gewährleistet, das sich das Modell beim Reinigen nicht löst und einen bösen Crash erlebt.

            Angetrieben wird der Vortex 3 aus dem bekannten Hause Zodiac mit einem rund 150 Watt starken Motor. Dieser verfügt über ein rund 18 Meter langes Stromkabel, durch welches eine Versorgungsspannung von 30 Volt fließt. Außerdem treibt der Motor die integrierte Pumpe mit einer Leistung von rund 16 m³ pro Stunde an.

            Handhabung

            Auch hier weiß der Zodiac zu überzeugen. So eignet er sich zur Reinigung von Beckengrößen bis etwa 72 Quadratmetern. Dabei spielt die Form oder die Beschaffenheit des Beckens keine Rolle. Der Vortex 3 erklimmt jede Steigung und Neigung. Egal ob es sich um glatten Fliesenboden oder PVC-Folie handelt. Besonders toll ist, dass das Gerät bis zur Wasserlinie an den Seitenwänden reinigt.

            Dabei werden die Reinigungsergebnis stets sehr gut und das Säubern des verbauten Filters geht schnell von der Hand. Zu verdanken ist dies der intelligenten Führung der Wasserströmung im Inneren des Filters. Denn Dreck lagert sich hier nicht an den Seitenwänden an und sorgt für fest sitzende Schmutzpartikel, die man erst nach viel Bearbeitung lose bekommt.

            Außerdem lässt sich der Filter rasch herausnehmen. Man muss lediglich einen Knopf drücken und ohne mit den Schmutzstoffen in Kontakt zu kommen, hat man den Filter in der Hand.

            Unser Fazit

            Der intelligent gebaute Poolroboter Zodiac Vortex 3 hat uns überzeugt. Bei dem Modell handelt es sich auf alle Fälle um einen der besten Roboter auf dem Markt. Denn das Gerät verfügt über kräftige Antriebsräder, die nicht nur für viel Bodenhaftung sondern auch eine hohe Stabilität sorgen.

            Des Weiteren sorgt die neuartige Ausrichtung des Motors dafür, dass die Schmutzpartikel im Inneren des Filters in Bewegung bleiben. So lagert sich nichts ab und Verstopfungen kommen nur äußerst selten vor. Außerdem lässt sich der Filter rasch und ohne dreckig zu werden ausbauen.

            Alles in einem handelt es sich bei dem Vortex 3 von Zodiac um einen guten vollautomatischen Poolroboter, den wir uneingeschränkt empfehlen können. Daher sprechen wir für dieses Modell eine Kaufempfehlung aus.

            Zodiac Vortex 3
            25 Bewertungen