Hayward Whaly: Der optimale Poolroboter für kleine Pools

Hayward Whaly

Hayward Whaly

Hayward Whaly
9.14

Saugleistung

9/10

    Reinigung

    10/10

      Bedienkomfort

      9/10

        Preis-/Leistung

        10/10

          Qualität

          9/10

            Vorteile

            • Braucht keinen Strom
            • Reinigt zuverlässig und schnell
            • Interessantes Design

            Nachteile

            • Kann keine Wänderklimmen

            Wer auf der Suche nach einem einfach zu bedienenden, stromlosen und rasch putzenden Roboter ist, sollte sich den Hayward Whaly auf alle Fälle einmal genauer anschauen. Hier bekommt man für wenig Geld, viel Leistung. Doch lohnt sich der Kauf oder sollte man sich lieber ein anderes Gerät holen? Wir verraten dir es nun.

            Alle Fakten zum Poolroboter

            Der Hayward Whaly hat keinen eigenen Motor, sondern wird über die Filteranlage des Pools betrieben. Daher kann man auch während der Reinigung im Pool planschen. Man sollte lediglich aufpassen, dass man sich nicht im Schlauch verheddert.

            Damit der kleine Roboter beim Reinigen auch schnell vorankommt, sollte die Filteranlage über genügend Leistung verfügen. Ein Minimum stellen hierbei 6 m³ in der Stunde da. Ist dieser Wert gegeben wirbelt der Roboter im Zufallsmodus über den Poolboden und säubert diesen von Dreck aller Art. Selbst Blätter oder Steinchen schluckt er problemlos.

            Neben dem Hayward Whaly befindet sich im Lieferumfang noch ein rund 9,6 Meter langer Schlauch. Dieser wir wie bereits weiter oben erläutert an die Filteranlage angeschlossen. Das bedeutet, dass die Leistung von der Filteranlage abhängt. Also umso stärker diese ist, umso schneller wirbelt der kleine Wahl durchs Becken.

            Der kleine Poolroboter eignet sich optimal für kleine Rundbecken mit einem maximalen Durchmesser von 8 Metern. Er reinigt dabei den kompletten Boden des Pools. Die Wände kann er allerdings nicht erklimmen. Daher sollten sich im Pool auch keine Steigungen oder Unebenheiten befinden. Hier könnte es beim Putzvorgang Probleme geben.

            Handhabung

            Der stylische Roboter kann hier auf ganzer Breite überzeugen. Obwohl bei diesem Gerät auf alle technischen Spielereien verzichtet wird, reinigt er den Pool zuverlässig von Schmutz. Lediglich bei Algen hat er so seine Probleme. Hierfür würde sich eine Lamelle an der Unterseite gut machen. Alles in einem kann man in Sachen Handhabung aber nichts negativ bemängeln.

            Unser Fazit

            Wer auf der Suche nach einem günstigen und halbautomatischen Poolroboter für ein kleines Becken ist, sollte sich den Hayward Whaly näher anschauen. Das Gerät ist günstig, putzt zuverlässig, braucht keinen Strom und weiß obendrein mit einem tollen Design zu überzeugen. Von uns gibt es daher eine Kaufempfehlung und Bestnoten für den putzigen Wal.

            Hayward Whaly
            24 Bewertungen
            Hayward Whaly
            • Saugt Verunreinigungen vom Poolboden
            • Jahrzehntelang bewährtes System
            • Inklusive im Lieferumfang befindlicher 9,6 lfm Spezialschlauch